Algemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Onlineshop zwischen

Filip Schneedörfler

Podskalí 2864/4, 46601 Jablonec nad Nisou, Tschechien

W-IdNr.: 07617461
eingetragen im Handelsregister der Stadt Jablonec nad Nisou
(im Folgenden "Verkäufer")


 - und dem Kunden (im Folgenden "Kunde") geschlossen werden.


§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

1.1 Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit nichts anderes vereinbart, wird die Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

1.2 Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Der Online-Shop wird vom Verkäufer auf einer Website unter den Internetadressen www.gamewa.de und www.holzperlenwelt.de (im Folgenden als "Website" bezeichnet) über die Website-Schnittstelle (im Folgenden als "Web-Schnittstelle des Shops" bezeichnet) betrieben.

1.4 Die Geschäftsbedingungen gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die beabsichtigt, Waren vom Verkäufer zu kaufen, eine juristische Person ist oder eine Person, die im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit oder im Rahmen ihres selbständigen Berufs Waren bestellt.

1.5 Abweichungen von den Geschäftsbedingungen können im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Bestimmungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen der AGB.

1.6 Die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrags. Der Kaufvertrag und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst. Der Kaufvertrag kann auf Deutsch abgeschlossen werden.

1.7 Der Verkäufer kann den Wortlaut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern oder ergänzen. Diese Bestimmung lässt die Rechte und Pflichten unberührt, die sich während des Inkrafttretens der vorherigen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.



§ 2 Registrierung der Käufer - Benutzerkonto

2.1 Basierend auf der Registrierung des Käufers auf der Website kann der Käufer auf seine Benutzeroberfläche zugreifen. Über seine Benutzeroberfläche kann der Käufer Waren bestellen (im Folgenden als "Benutzerkonto" bezeichnet). Wenn die Web-Schnittstelle dies zulässt, kann der Käufer Waren auch ohne Registrierung direkt über das Web-Schnittstelle bestellen.

2.2 Bei der Registrierung auf der Website und der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, korrekte und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Der Käufer ist verpflichtet, die im Benutzerkonto eingegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Die vom Käufer im Benutzerkonto und bei der Bestellung von Waren angegebenen Daten werden vom Verkäufer als korrekt angesehen.

2.3 Der Zugriff auf das Benutzerkonto wird durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugriff auf sein Benutzerkonto erforderlichen Informationen vertraulich zu behandeln.

2.4 Der Käufer ist nicht berechtigt, die Nutzung des Benutzerkontos durch Dritte Partei zuzulassen.

2.5 Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger als 5 Jahre nicht benutzt hat oder wenn der Käufer gegen seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich Geschäftsbedingungen) verstößt.

2.6 Der Käufer erkennt an, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht immer verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die erforderliche Wartung der Hardware- und Softwareausrüstung des Verkäufers, bzw. notwendige Wartung von Hardware und Software Dritter.


§ 3 Abschluss des Kaufvertrages

3.1 Der Vertrag kommt zustande mit: Filip Schneedörfler, Podskalí 2864/4, 46601 Jablonec nad Nisou, Tschechien, W-IdNr.: 07617461.

3.2 Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufereingestellten Produktbeschreibung.

3.3 Alle Präsentationen der Waren, die auf der Weboberfläche des Shops platziert werden, haben informativen Charakter und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen.

3.4 Die Webschnittstelle des Geschäfts enthält Informationen über die Waren, einschließlich der Preise der einzelnen Waren und der Kosten für die Rücksendung der Waren, wenn diese Waren naturgemäß nicht auf dem normalen Postweg zurückgesandt werden können. Die Warenpreise enthalten alle damit verbundenen Gebühren. Die Preise der Waren bleiben gültig, solange sie in der Weboberfläche des Geschäfts angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt die Fähigkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag unter individuell ausgehandelten Bedingungen abzuschließen, nicht ein.

3.5 Die Webschnittstelle des Geschäfts enthält auch Informationen zu den mit Verpackung und Lieferung verbundenen Kosten. Angaben zu den Kosten für die Verpackung und Lieferung von Waren, die auf der Weboberfläche des Geschäfts angegeben sind, gelten für angegebene Gebiete bzw. Länder.

3.6 Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunde zunächst eine Bestätigung seiner Bestellung beim Verkäufer zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme der Bestellung dar. Nach Eingang der Bestellung des Kunden wird der Verkäufer diese kurzfristig prüfen und dem Kunden innerhalb von 3 Werktagen mitteilen, ob er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung). Der Bestellvorgang in dem Onlineshop des Verkäufers funktioniert wie folgt:

3.7 Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese über den Button "Zum Warenkorb hinzufügen" in einem so genannten Warenkorb sammeln. Durch Klick auf den Button "Warenkorb" erhält der Kunde einen Überblick über die ausgewählten Produkte. Über den Button "Zur Kasse" gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde jederzeit durch die als Pfeiltasten dargestellten Browserfunktionen "Zurück" und "Weiter" die eingegebene Bestellung sowie die eingetragenen Daten ändern und einsehen. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button "AGB akzeptieren" diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion "Drucken" ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Auftragsbestätigung durch den Verkäufer zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.

3.8 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Anzahl der bestellten Artikel aufgrund von Herstellungsfehlern der gelagerten Waren, die zuvor nicht entdeckt wurden, zu reduzieren. Im Falle einer solchen Änderung hat der Käufer das Recht, seine Bestellung aufgrund persönlicher Vereinbarung zu ändern oder zu stornieren (auf elektronischem Wege unter holzperlenwelt@email.cz).


3.9 Der Käufer erklärt sich beim Abschluss des Kaufvertrages mit der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln einverstanden. Die Kosten, die dem Käufer bei Verwendung der Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags entstehen (Kosten für die Internetverbindung, Kosten für Telefonanrufe), trägt der Käufer, wobei die Kosten nicht vom Standardtarif abweichen.


§ 4 Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit

4.1 Mit Vertragsgegenstand verstehen sich die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und in der Bestellung/oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

4.2 Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Onlineshop. Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte unter Umständen ungenau wieder; insbesondere Farben können aus technischen Gründen abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Technische Daten, Gewichts-,Maß und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben, können aber die üblichen Abweichungen aufweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Verkäufer gelieferten Produkte dar.

4.3 Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

4.4 Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

4.5 Bestellungen von Waren, die nicht auf Lager sind, können nach Vereinbarung zwischen Verkäufer und Käufer per E-Mail bestellt werden. Die üblichen Lieferzeiten hängen vom Umfang der Anfrage ab. Die Standardlieferzeit für nicht auf Lager befindliche Waren beträgt bis zu 30 Tage für Waren von PROFI-Qualität, bis zu 60 Tage für Rohwaren von Standard-Hobby-Qualität und bis zu 90 Tage für farbige und lackierte Waren. Bei größeren Bestellungen kann eine Anzahlung erforderlich sein.


§ 5 Preise und Zahlungsmethoden

5.1 Der Käufer kann dem Verkäufer den Preis der Ware und die Lieferungkosten auf folgende Weise bezahlen:
- bargeldlose Überweisung auf das Konto des Verkäufers
Nr. 670100-2215653657/6210,
IBAN: CZ43 6210 6701 0022 1565 3657,
BIC/SWIFT: BREXCZPPXXX,
aufrechterhalten bei mBank S.A. (im Folgenden als "Verkäuferkonto" bezeichnet).

- bargeldlose Überweisung auf das Paypal-Konto des Verkäufers. 

5.2 Aufgrund der Wirksamkeit des sog. "EET-Gesetzes" von 1. 3. 2017 akzeptieren wir keine Barzahlung, eine persönliche Übergabe ist erst nach vorheriger Zahlung auf das Konto möglich.

5.3 Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer auch die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu zahlen.

5.4 Der Verkäufer verlangt vom Käufer keine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung. Dies gilt unbeschadet der Bestimmungen von Artikel 5.7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich der Verpflichtung, den Kaufpreis von Waren im Voraus zu zahlen.

5.5 Bei bargeldloser Zahlung ist der Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages fällig.

5.6 Bei bargeldloser Zahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises zum Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrags auf dem Konto des Verkäufers erfüllt.

5.7 Der Verkäufer ist berechtigt, die Zahlung des gesamten Kaufpreises zu verlangen, bevor er die Ware an den Käufer sendet. Die Bestimmungen des § 2119 Abs. 1 tschechischer BGB finden keine Anwendung.

5.8 Preisnachlässe auf Warenpreise, die der Verkäufer dem Käufer zur Verfügung stellt, können nicht kombiniert werden.

5.9 Wenn dies in Geschäftsbeziehungen üblich ist oder wenn dies durch allgemein verbindliche gesetzliche Bestimmungen vorgeschrieben ist, stellt der Verkäufer dem Käufer eine Rechnung über die im Rahmen des Kaufvertrags geleisteten Zahlungen aus. Der Verkäufer ist kein Mehrwertsteuerzahler. Der Verkäufer stellt dem Käufer die Rechnung nach Zahlung des Warenpreises aus und sendet sie zusammen mit der bestellten Ware.


§ 6 Kündigung des Preisvertrags

6.1 Der Käufer erkennt an, dass es nicht möglich ist, von einem Kaufvertrag für die Lieferung von Waren zurückzutreten, die nach dem Wunsch des Käufers oder für ihn geändert wurden, die nach der Lieferung unwiederbringlich mit anderen Waren vermischt wurde, aus einem Vertrag über die Lieferung versiegelter Waren, den der Verbraucher aus der Verpackung genommen hat und aus hygienischen Gründen nicht zurückgesandt werden kann.

6.2 Sofern dies nicht in Artikel 6.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in einem anderen Fall der Fall ist, in dem der Kaufvertrag nicht zurückgezogen werden kann, hat der Käufer das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten. Wenn der Kaufvertrag mehreren Arten von Waren oder der Lieferung mehrerer Teile unterliegt, läuft diese Frist ab dem Datum des Eingangs der letzten Lieferung der Waren. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss dem Verkäufer innerhalb der im vorhergehenden Satz angegebenen Frist zugesandt werden. Bei Rücktritt vom Vertrag informiert der Käufer den Verkäufer schriftlich per E-Mail des Verkäufers (holzperlenwelt@email.cz).

6.3 Beim Rücktritt vom Kaufvertrag gemäß Artikel 6.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Kaufvertrag von Anfang an gekündigt. Die Ware muss vom Käufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Lieferung des Rücktritts vom Vertrag an den Verkäufer zurückgesandt werden. Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, trägt der Käufer die Kosten für die Rücksendung der Ware an den Verkäufer.

6.4 Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Artikel 6.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Geld innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rücktritt des Käufers vom Käufer auf die gleiche Weise zurückzugeben, wie der Verkäufer sie vom Käufer akzeptiert hat. Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktritt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, das erhaltene Geld an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Ware zurücksendet oder nachweist, dass die Ware an den Verkäufer gesendet wurde.

6.5 Der Verkäufer ist berechtigt, den Anspruch auf Ersatz des an der Ware entstandenen Schadens einseitig gegen den Anspruch des Käufers auf Erstattung des Kaufpreises aufzurechnen.

6.6 In Fällen, in denen der Käufer das Recht hat, vom Kaufvertrag zurückzutreten, ist der Verkäufer auch berechtigt, vom Kaufvertrag jederzeit zurückzutreten, bis der Käufer die Ware annimmt. In diesem Fall hat der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis unverzüglich durch bargeldlose Überweisung auf das vom Käufer angegebene Konto zurückzugeben.

6.7 Wenn dem Käufer zusammen mit der Ware ein Geschenk zur Verfügung gestellt wird, wird der Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit der Widerrufsbedingung geschlossen, dass der Geschenkvertrag für ein solches Geschenk nicht mehr wirksam ist, wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt. Der Käufer ist verpflichtet, das bereitgestellte Geschenk zusammen mit der Ware an den Verkäufer zurückzugeben.


§ 7 Lieferung und Versand

7.1. Die Auslieferung an den Käufer erfolgt spätestens fünf Arbeitstage nach Geldeingang. Die Lieferzeit hängt von dem Zielland ab - je nach den Bedingungen des Transportunternehmens. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weist der Verkäufer auf der jeweiligen Produktseite hin.

7.2 Die Lieferung erfolgt:
- innerhalb der EU,
- weltweit nach Absprache und Nachfrage nach Transportkosten.

7.3 Ist der Verkäufer nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung zu übernehmen.

7.4 Für den Fall, dass es aus Gründen des Käufers erforderlich ist, die Ware wiederholt oder auf eine andere als in der Bestellung angegebene Weise zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten, bzw. Kosten im Zusammenhang mit anderen Versandarten, zu tragen.

7.5 Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und den Spediteur von Mängeln unverzüglich zu benachrichtigen. Im Falle einer Beschädigung des Pakets, die auf eine unbefugte Behandlung der Sendung hinweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur abnehmen.

7.6 Andere Rechte und Pflichten der Parteien bei der Beförderung von Waren können durch besondere Lieferbedingungen des Verkäufers geregelt werden, sofern diese vom Verkäufer ausgestellt wurden.


§ 8 Transportschäden

8.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, wird der Kunden gebeten, diese Fehler sofort bei dem Zusteller zu reklamieren und schnellstmöglich Kontakt zu dem Verkäufer aufzunehmen.

8.2 Die Versäumung einer Reklamation oder der Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden keinerlei Konsequenzen, hilft dem Verkäufer aber, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.



§ 9 Sachmängelgewährleistung

9.1 Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf Sachmängelgewährleistung richten sich nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften.

9.2 Der Verkäufer ist gegenüber dem Käufer dafür verantwortlich, dass die Ware nach Erhalt frei von Mängeln ist. Insbesondere haftet der Verkäufer gegenüber dem Käufer, dass zum Zeitpunkt des Eingangs der Ware durch den Käufer:

9.2.1 Die Waren haben die vereinbarten Eigenschaften und, sofern keine Vereinbarung vorliegt, die Waren haben die vom Verkäufer oder Hersteller beschriebenen oder vom Käufer erwarteten Eigenschaften hinsichtlich der Art der Waren.

9.2.2 Die Ware ist für den vom Verkäufer angegebenen Zweck geeignet oder für den üblichen Zweck, für den die Waren dieser Art verwendet werden.

9.2.3 Die Waren entsprechen der Qualität oder dem Design, die in dem vereinbarten Muster oder Modell vereinbart wurden, wenn die Qualität oder das Design gemäß dem vereinbarten Muster oder Modell bestimmt wurde.

9.2.4 Die Waren haben eine angemessene Menge, ein angemessenes Maß oder ein angemessenes Gewicht.

9.2.5 Die Ware entspricht den gesetzlichen Bestimmungen.

9.3 Die Bestimmungen in Artikel 9.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht
- für Waren, die zu einem niedrigeren Preis für einen Mangel verkauft wurden,
- für Waren, für den der niedrigere Preis vereinbart wurde,
- für den Verschleiß der Waren, der durch ihre normale Verwendung verursacht wurde,
- oder wenn es aus der Art der Ware resultiert.

9.4 Wird der Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt offensichtlich, gilt die Ware zum Zeitpunkt des Eingangs als mangelhaft. Der Käufer ist berechtigt, das Recht aus einem Mangel an Konsumgütern innerhalb von vierundzwanzig Monaten nach Erhalt auszuüben.


§ 10 Eigentumsvorbehalt

10.1 Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.


§ 11 Datenschutz

11.1 Der Verkäufer kommt durch ein sonstiges Dokument (Datenschutzerklärung) seiner Verpflichtung nach, den Käufer gemäß der Verordnung "GDPR" (General Data Protection Regulation) zu informieren über die Verwendung der personenbezogenen Daten des Käufers zum Zwecke der Erfüllung des Kaufvertrags, zum Zwecke der Aushandlung dieses Vertrags und zur Erfüllung der öffentlichen Verpflichtungen des Verkäufers.


§ 12 Newsletters, Sonderangebote und Speichern von Cookies 

12.1 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Informationen zu den Waren und Dienstleistungen des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden, und erklärt sich ferner damit einverstanden, kommerzielle Mitteilungen des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers zu erhalten. Der Verkäufer kommt seiner Verpflichtung nach, den Käufer im Sinne von Artikel 13 der "GDPR"-Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Daten des Käufers zum Zwecke der Übermittlung kommerzieller Mitteilungen mittels eines gesonderten Dokuments zu informieren.

12.2 Der Käufer stimmt der Speicherung von Cookies auf seinem Computer zu. Wenn es möglich ist, auf der Website einen Kauf zu tätigen und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag zu erfüllen, ohne sogenannte Cookies auf dem Computer des Käufers zu speichern, kann der Käufer die Einwilligung nach dem vorstehenden Satz jederzeit widerrufen.


§ 13 Schlussbestimmungen

13.1 Die Vertragssprachen sind Tschechisch oder Deutsch oder Englisch.

13.2 Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und den Kunden findet das Recht der Tschechischen Republik Anwendung unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur, soweit der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz dem Kunden nicht entzogen wird.

13.3 Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmannm, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer der Sitz des Verkäufers. Dies gilt auch, sofern der Kunde keinen allgemeinen  Gerichtsstand in Tschechien oder der EU hat, oder sein Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht brkannt ist.

13.4 Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam sein oder zu einer solchen werden, wird die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt, deren Bedeutung der ungültigen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt nicht die Gültigkeit der anderen Bestimmungen.

13.5 Der Kaufvertrag einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer und Papierform archiviert und ist nicht zugänglich.

13.6 Kontaktdaten des Verkäufers:
- Lieferadresse: Podskali 2864/4, 46601 Jablonec nad Nisou, Tschechien
- E-Mail-Adresse: holzperlenwelt@email.cz


In Jablonec nad Nisou, Tschechien; am 26.02.2020.